22.01.2020

Neujahrsempfang lockte zahlreiche Gäste

Rückschau, Ausblick und Ehrungen – das Caritas SeniorenZentrum Haus am See in Neunkirchen/Nahe lud zum feierlichen Neujahrsempfang ein. Ausblick 2020: Innovative Weiterentwicklung Haus am See - das Modellprojekt zum Neubau

Proppenvoll waren die Kapelle und das Foyer beim traditionellen Neujahrsempfang im Caritas SeniorenZentrum Haus am See. Neben Bürgermeister Andreas Veit und Ortsvorsteher Erwin Barz waren auch viele Bürgerinnen und Bürger, Vertreter von Vereinen sowie zahlreiche Bewohner und Angehörige unter den Gästen. Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Besucher den Rückblick und Ausblick von Hausleiterin Steffi Gebel.


Vom Deutschen Palliativsiegel bis zum Sommerfest


In einem breitgefächerten Querschnitt blickte Steffi Gebel auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Höhepunkte des vergangenen Jahres waren das traditionelle Sommerfest und der beliebte Weihnachtsmarkt. Auch die Faschingsveranstaltung wird vielen Bewohnern und Angehörigen noch lange in Erinnerung bleiben.


Das palliativpflegerische KompetenzZentrum Haus am See leistete auch im vergangenen Jahr eine hohe Versorgungsqualität und eine menschenwürdige Betreuung von schwerstkranken und sterbenden Menschen. „Unser Bemühen in palliativen Begleitungen ist grundsätzlich immer davon geprägt Leben mit möglichst guten Momenten noch zu füllen. Wir lachen, singen, feiern, tanzen, kochen und essen miteinander. Wir wollen Momente der Freude, der Begegnung, der Aussöhnung und des Friedens schaffen“, so Steffi Gebel. Dafür erhielt das Haus als erste Pflegeeinrichtung im Saarland und als sechste bundesweit 2019 das Deutsche Palliativsiegel. Ergänzend dazu bietet das SeniorenZentrum seit Februar 2019 als erste Einrichtung im Saarland eine Beratungsstelle für gesundheitliche Versorgungsplanung am Lebensende nach § 132g SGB V an.


Innovative Weiterentwicklung Haus am See - das Modellprojekt zum Neubau


Thematisch umriss Steffi Gebel den geplanten Ersatzneubau Haus am See. „Der Pflegemarkt ist im Wandel. Um diesen Wandel in Neunkirchen/Nahe aktiv zu gestalten, will die Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken durch einen Ersatz-Neubau und einem geeigneten Konzept die Zukunft und die Attraktivität des Wohnortes im ländlichen Raum durch selbstbestimmtes Leben im Alter erhalten. Das Konzept bildet inhaltlich u. a. eine palliativgeriatrische Spezialisierung, weitere Kooperationen mit Leistungserbringern, niederschwellige Angebote und eine zielgerichtete, quartiersbezogene Wohnraumgestaltung, um mit einem Mix von verschiedenen Angeboten den Bedürfnissen der Senioren und Pflegebedürftigen gerecht zu werden. Im Mittelpunkt dieser Angebote steht die stationäre Pflegeeinrichtung als innovativer Treiber und Kompetenzzentrum im Quartier. Ich wünsche mir, dass unser sozialraumorientiertes Wohnkonzept in Verbindung mit einer guten Infrastruktur und neuen Ideen zur Versorgung hier in Neunkirchen/Nahe unser gemeinsamer Traum wird um etwas Neues zu schaffen“, stellte Steffi Gebel das Projekt vor und weckte damit die Begeisterung der Gäste für Aufbruch und Veränderung. „Das Projekt Neubau Haus am See gewinnt an Fahrt. Nun gilt es für den Neubau alle pflegerisch relevanten Aspekte einfließen zu lassen, um eine gelungene architektonische Vision zu realisieren.“

Besondere Ehrungen


Zum Schluss hatte die Einrichtungsleiterin noch besondere Ehrungen parat. Einen großen Anteil an der Lebensfreude in Haus am See haben ganz sicherlich die große Anzahl der Ehrenamtlichen, die sich mit sehr viel Zeitaufwand einbringen und engagieren: „Es sind Menschen mit den unterschiedlichsten Lebenserfahrungen, Menschen mit besonderen Talenten, Menschen die etwas zu verschenken haben. Sie schenken Zeit, sie schenken Freude, ein Lächeln, sie schenken ihre Begabung, sie schenken sich als Mensch. Sie schenken, weil sie sich selbst am Schenken erfreuen und weil sie spüren, dass ihr Leben dadurch bereichert wird. Sie schenken und empfangen Frieden im Herzen“, dankte Steffi Gebel all diesen Menschen für die wunderbaren Werke ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im vergangenen Jahr. Weiterhin bedankte sie sich mit Hochachtung bei allen hauptamtlichen Mitarbeitern für ihr Engagement und ihren täglichen Einsatz am Dienst für die Bewohner.


Nach der Ansprache, den Ehrungen und den musikalischen Einlagen des Streichensembles Concinamus unter der Leitung von Dr. Margarete Stitz, nahm der Neujahrsempfang mit vielen Gesprächen bei Sekt und wohlschmeckenden Häppchen seinen Ausklang und markierte zugleich den Start des Jahres mit seinen vielfältigen neuen Aufgaben.

 

Infokasten – Ehrungen Ehrenamtliche: Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter Christliche Hospizhilfe, Frühstückshostessen Haus am See, Mütter-beten-Gruppe Neunkirchen/Nahe, Handarbeitsgruppe, Tanzgruppe 60Plus, René Quinten Band, Gymnastikgruppen, Schwestern unserer Lieben Frau von Afrika, Pastor Hassler, Pastor Brenner, Herr Kirch, Frau Riemenschneider, Matthias Jung, Frau Meng, Pia Maier und Soul Sisters, Frau Kalinowski, Frau Brandenburg, Anja Lang, Engelbert Leid, Marie Staub, Ailine Bandau, Heimbeirat Haus am See…

 

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
  • Cookies

    Cookies

    Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

  • Technisch notwendige Cookies

    Technisch notwendige Cookies

    Diese Cookies sind notwendig, um die Grundfunktionen der Internetseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Üblicherweise werden sie als Antwort auf bestimmte Aktionen des Anwenders aktiviert, wie z. B. ein Login oder das Speichern der Datenschutzeinstellungen. Wenn Sie auch diese Cookies nicht wünschen, dann können Sie als Anwender grundsätzlich alle Cookies für diese Domain in den Browsereinstellungen unterbinden. Eine fehlerfreie Funktionalität dieser Internetseite kann dann aber nicht gewährleistet werden.

    Verwendete Cookies:

  • Analytische Cookies

    Analytische Cookies

    Diese Cookies werden für statistische Erhebungen eingesetzt und ermöglichen u. A. die Besucher dieser Seite und Seitenaufrufe zu zählen sowie die Herkunft der Seitenbesuche auszuwerten. Mit den Cookies sind wir in der Lage zu bestimmen, welche Inhalte unseren Besuchern am meisten gefallen und wie sie sich auf unserer Internetpräsenz bewegen.

    Verwendete Cookies:

  • Funktionscookies

    Funktionscookies

    Diese Cookies ermöglichen eine bessere Funktionalität und eine Anpassung an Userpräferenzen z. B. für abgespielte Videos. Diese Cookies werden von externen Dienstleistern gespeichert. Die Deaktivierung dieser Cookies kann ausgewählte Funktionalitäten beeinflussen.

    Verwendete Cookies: