Gesundheitliche Versorgungsplanung - GVP

Link zum Film „beizeiten begleiten“ Erzbistum Köln:

https://www.sterbeninwuerde.de/videoreportagen-zur-thematik/

 

Wie sage ich, was ich will, wenn ich nicht mehr sagen kann, was ich will?

 

Wir wissen, dass es manchmal schwierig ist, über eine schwere Krankheit – oder das Sterben – nachzudenken, und erst recht darüber zu reden. Oder anders gesagt:

 

Es ist immer zu früh, um über das Sterben zu sprechen.

Bis es zu spät ist! Jeder Mensch ist anders.

Jeder Mensch hat andere Wünsche oder Vorstellungen.
Jeder Mensch braucht eine andere Unterstützung.

 

Unsere neue Beratungsstelle soll dabei helfen, über Krankheit und Tod nachzudenken und zu sprechen. Vielleicht wird es für unsere Bewohner*innen später nicht möglich sein, Entscheidungen zu treffen oder zu sagen, was sie wollen. Deshalb wäre es gut, wenn wir jetzt schon erfahren könnten, was sie möchten. Oder auch nicht möchten. Nur so können wir sie begleiten, wie sie es sich wünschen. Unser Gesprächsbegleiter wurde besonders geschult. Er spricht mit Ihnen über das Leben. Über das was schön ist, aber auch über das, was vielleicht Angst macht. Er spricht mit Ihnen über vorhandene Erkrankungen und über Arzt-Behandlungen. Und er spricht mit Ihnen über Ihre Wünsche in Notfallsituationen, z.B. wenn das Herz aufhört zu schlagen.

 

GVP - Thesen:

Grundlegend für unsere Arbeit sind folgende Thesen:

  • Eine selbstzbestimmte Versorgung  am Lebensende ist auch für verbal-kognitiv und Einwilligungsbeschränkte Bewohner*innen im Altenheim möglich
  • Eine professionell begleitete Willensvorausverfügung bildet nicht nur eine valide und aussagefähige Basis für die Wahrung von individuellen Wünschen, sondern trägt auch dazu bei, den Sterbeprozess in vertrauter Umgebung und im Sinne der jeweiligen Biografie würdig zu gestalten

Unsere tägliche Arbeit verdeutlicht, dass das Hinhören wichtig ist.

 

Unser Angebot richtet sich nach den inhaltlichen Vorgaben des §132g SGB V und beinhaltet:

 

Eine aufsuchende Beratung (GVP Sprechstunde oder nach Vereinbarung)

– Alle Bewohner*innen erhalten das Angebot einer Beratung

– Das Angebot ist freiwillig und stets Ergebnisoffen

 

Eine Fallbesprechung (bei Bedarf)

– Der Hausarzt oder andere wichtige Personen können hinzugezogen werden

 

Die Dokumentation der Ergebnisse des Beratungsprozesses einschließlich der Willensäußerungen der Bewohner*innen.

 

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

 

 

David Fitzpatrick B.A.
(Pflegemanagement)
Palliative Care Koordinator

 

  • Krankenpfleger
  • Fachpfleger für Schmerztherapie, Onkologie und Palliativmedizin
  • Palliative Care Trainer (DGP-zertifiziert)
  • Gesprächsbegleiter für die „Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase“ nach §132g SGB V (DiV-BVP-zertifiziert)


Telefon: 06852 908-465

E-Mail: d.fitzpatrick@haus-am-see.de

 

Sprechstundenzeiten GVP (nur nach Vereinbarung):

Mittwoch: 14:00 bis 18:00 Uhr

Freitag: 10:00 bis 14:00 Uhr

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
  • Cookies

    Cookies

    Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

  • Technisch notwendige Cookies

    Technisch notwendige Cookies

    Diese Cookies sind notwendig, um die Grundfunktionen der Internetseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Üblicherweise werden sie als Antwort auf bestimmte Aktionen des Anwenders aktiviert, wie z. B. ein Login oder das Speichern der Datenschutzeinstellungen. Wenn Sie auch diese Cookies nicht wünschen, dann können Sie als Anwender grundsätzlich alle Cookies für diese Domain in den Browsereinstellungen unterbinden. Eine fehlerfreie Funktionalität dieser Internetseite kann dann aber nicht gewährleistet werden.

    Verwendete Cookies:

  • Analytische Cookies

    Analytische Cookies

    Diese Cookies werden für statistische Erhebungen eingesetzt und ermöglichen u. A. die Besucher dieser Seite und Seitenaufrufe zu zählen sowie die Herkunft der Seitenbesuche auszuwerten. Mit den Cookies sind wir in der Lage zu bestimmen, welche Inhalte unseren Besuchern am meisten gefallen und wie sie sich auf unserer Internetpräsenz bewegen.

    Verwendete Cookies:

  • Funktionscookies

    Funktionscookies

    Diese Cookies ermöglichen eine bessere Funktionalität und eine Anpassung an Userpräferenzen z. B. für abgespielte Videos. Diese Cookies werden von externen Dienstleistern gespeichert. Die Deaktivierung dieser Cookies kann ausgewählte Funktionalitäten beeinflussen.

    Verwendete Cookies: